Jede große Brand fängt einmal klein an. Stellt sich die Frage, was es eigentlich genau braucht, um bei den Großen mitzumischen. Die Antwort ist so simpel wie tricky. Drei Zutaten: die richtige Strategie, die Fähigkeit, die eigenen Leute zu motivieren und treue Kunden.

Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie das konkret gehen soll. Wir haben Ihnen unser persönliches Best of aus kompakter Lektüre, Podcast und YouTube-Video zur sofortigen Umsetzung zusammengestellt. So können Sie das Format auswählen, das am besten zu Ihnen passt und sich genau die Informationen herauspicken, die Ihr Business voranbringen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

1. Von WIR-Marken und Why-Fragen: Erfolgsstrategien im E-Commerce

Wieso, weshalb, warum: Ein kleines Wort stellt eine ganze Weltsicht auf den Kopf

Was ist die wichtigste Frage auf dem Weg zum Erfolg? Das kleine Wörtchen „Warum”. Simon Sinek, Bestsellerautor und Unternehmensberater, bringt die Erfolgsformel so auf den Punkt: „In business, it doesn’t matter what you do, it matters why you do it.” Erleben Sie live mit, wie Sinek im TEDx Talk den Teilnehmern in nur 20 Minuten das Tor zu einer völlig neuen Unternehmensphilosophie öffnet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die WIR-MARKE: Apple, Cola & Co. haben den Kunden am Haken

Warum schaffen es manche Marken in die Köpfe der Leute, während ein Großteil den eigenen Mikrokosmos nie verlässt? Welches Geheimwissen haben die Brands, die es geschafft haben, das den anderen scheinbar abgeht? In „Meine Marke” erklärt der Marketingstratege und Brand Consultant Hermann H. Wala den Zauber der großen Labels: Gewinner der Entwicklung sind diejenigen Unternehmen, die ein Wir-Gefühl zwischen Mensch, Marke und Medium schaffen. Eine besondere emotionale Verbundenheit, die sich dann in den Köpfen der Konsumenten verankert. Diese WIR-MARKEN müssen im gesamten Unternehmen gelebt und von der Unternehmensführung glaubwürdig verkörpert werden. Wala weist den Weg dorthin in 7 Tools.

2. Warum Führung ohne Vertrauen und Ego nicht auskommt

Leadership ist lernbar – eine Werkzeugkiste für mehr Führungskompetenz

Wer Führungskraft sein will, sollte sie kennen – die 21 wichtigsten Prinzipien, andere anzuleiten und zu motivieren. Managementberater John Maxwell hat diese Prinzipien in seiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit ausgearbeitet. In „Leadership” gibt er sie weiter – angereichert mit Geschichten, Anekdoten und Zitaten bekannter Persönlichkeiten, die als Beispiel und Inputgeber dienen, darunter etwa Disney, McDonald’s-Mitgründer Ray Kroc, Henry Ford, Franklin Roosevelt und Prinzessin Diana. Manche dieser Prinzipien sind so selbstverständlich, dass man ins Staunen kommt, wenn man erkennt, welche Relevanz sie im täglichen Miteinander haben. Zum Beispiel, dass es bei Entscheidungen auf den passenden Zeitpunkt ankommt oder es wichtig ist, seine Mitarbeiter wirklich eigenverantwortlich arbeiten zu lassen. Die absolute Basis von Leadership? Ganz klar Vertrauen. Wer sich das als Führungskraft einmal verscherzt hat, gewinnt es nie wieder zurück.

Ich, du, wir – Selbstführung ist die Voraussetzung für die Leitung von anderen

Was hat der Führungsstil eines Drei-Sterne-Koch mit dem Führen von Mitarbeitern in einem E-Commerce-Unternehmen zu tun? In seinem Podcast „Wie geht Führung?” zeigt der erfolgreiche Coach und Ironman Slatco Sterzenbach, dass eines der Grundprinzipien von Leadership in der Selbstführung besteht. Selbstführung bedeutet bei sich zu sein, sich selbst anzunehmen und sich Fehler zuzugestehen, sind diese doch die Voraussetzung von Wachstum: „Wenn einer meiner Mitarbeiter einen Fehler gemacht hat, dann habe ich zuerst den Fehler gemacht”, so Sternekoch Bühner. Im Podcast weiht Sterzenbach die Hörer in 20 minütigen, kompakten Folgen in die 5 Level der Führung ein.

Soundcloud: Wie geht Führung?

3. Was Big Data mit Emotionen & Kundenbindung zu tun hat 

Daten sind die neue Währung – warum effektives CRM den Kunden hält

Daten haben sich mittlerweile zum Wettbewerbsfaktor etabliert. Denn langfristig im Markt durchsetzen werden sich diejenigen Retailer, welche die besseren Informationen über ihre Kunden und solche, die es werden wollen, haben. Und dennoch werden Daten heute noch lange nicht so selbstverständlich genutzt, wie alle es sich wünschen. Ein Großteil der Händler fragt sich noch immer: Wie schafft man das? Wie gelingt es, richtige Vorhersagen über die eigenen Kunden zu treffen? Wie gelingt es, sie in verschiedene Segmente mit spezifischen Eigenschaften und Bedürfnissen einzuteilen? Und wie nutzt man die Segmente und das erlangte Know-How dann in der täglichen Arbeit – in Form von Kampagnen u.v.m.? Olga Walter, Customer-Relationship-Management-Specialist und zuletzt bei windeln.de tätig, hat auf diese Fragen überzeugende Antworten gefunden. Sie erläutert praxisnah und pragmatisch, wie Online-Händler sich Schritt für Schritt an ihre Datenbasis heranwagen können und so ihre Kunden von Analyse zu Analyse besser verstehen lernen.

Veredeln statt verwalten – gelungene Produktdaten machen Kunden glücklich

Thomas Ottersbach geht in seinem Podcast ecommerce-vision.de jedem Thema nach, das Online-Händlern auf den Nägeln brennt – so auch dem Thema Kundenzufriedenheit, das er mit Joachim Uhrlaß von der eCube GmbH am Beispiel von Produktdaten erörtert. Produktdaten sind mehr als die reine Beschreibung von Produkten. Sie sollen den Verkauf im Netz und im persönlichen Kontakt unterstützen und die Verarbeitung mit Hilfe von Maschinen ermöglichen. Die Qualität dieser Daten entscheidet deshalb wesentlich über den Verkaufserfolg und damit die Zufriedenheit der Kunden. Das klassische Product Information Management, kurz PIM, konzentriert sich in der Regel nur auf das Verwalten von Daten, weniger auf die Analyse und Optimierung der Qualität. Hier schließt „Product Data Consolidation“ eine Lücke, indem es sich auf die Veredelung von Produktdaten fokussiert. Was das genau ist und wie es in der Praxis funktioniert, erfahren Sie anschaulich und praxisnah im Podcast.

Soundcloud: Datenqualität in Online-Shops: Produktdaten #094